La bonne nouvelle
Willkommen im Schengen-Raum, Bulgarien und Rumänien !

EU-Mitgliedsländer sind Bulgarien und Rumänien schon seit 2007, bald werden sie aller Voraussicht nach auch zum Schengen-Raum gehören. Im September 2011 sollen die Kontrollen im Luftraum der beiden Länder verschwinden. 2012 folgt dann die Abschaffung der Grenzkontrollen auf dem Boden und im maritimen Bereich. Der Vorschlag eines Beitritts in zwei Etappen stammt von Deutschland, mit der Zustimmung Frankreichs, der Niederlande und Finnlands – Länder, die sich zuvor gegen den Beitritt Rumäniens und Bulgariens zum Schengen-Raum, einem Raum des freien Verkehrs und ohne Grenzkontrollen, ausgesprochen hatten. Die endgültige Entscheidung soll am 23. September fallen, wenn sich die Außen-und Innenminister der EU-Mitgliedsländer treffen.

Ursprünglich war der Beitritt Rumänien und Bulgariens zum Schengen-Raum bereits für März 2011 vorgesehen. Aber : Der deutsche und französische Innenminister hatten im Dezember 2010 einen gemeinsamen Brief an die Europäische Kommission geschickt. Ihrer Meinung nach hatten die beiden Länder keine ausreichenden Fortschritte im Kampf gegen die Korruption und die Kriminalität gemacht. Der Beitritt in zwei Etappen zeigt, dass diese Bedenken immer noch nicht ganz zerstreut sind.


Espace réactions ()

Andere Woche

26. September 2011
29. August 2011
4. Dezember 2010
2. November 2010
6. Oktober 2010
3. September 2010
7. Juni 2010
4. Mai 2010
15. April 2010
2. März 2010
semaines precedentes
Ils nous tweetent
Facebook
Politik
Wirtschaft
Gesellschaft & Medien
Nachhaltige Entwicklung
Innenpolitik
Außenpolitik
Institutionen & Brüssel
Deutschland
EU 28
Das andere Europa
Welt
© Groupe Euros du Village 2010 | Mentions légales | Webseite erstellt mit SPIP | Réalisation technique et design : Media Animation & Euros du Village France